Bands & DJs 2015

Hallo!

In weniger als einem Monat findet das 9.Openair am See statt. Deswegen stellen wir Euch hier unser diesjähriges Line-Up vor.

 

Die Bands

VAIT

VAIT

Seit ihrer Gründung 2011 haben die Vier aus Bad Aibling viel erlebt: Opening Act des Chiemsee Rocks Festivals, Support für zahlreiche Künstler wie Foreigner und LaBrassBanda und nicht zu vergessen über 200 Konzerte in nur zwei Jahren. Auch auf ihrem neuen Album “Ab hier kann ich allein” beweisen sie wieder mal, was sie drauf haben: Entspannter Pop-Rock mit deutschen Texten, der perfekt zu einem warmen Sommerabend am Garchinger See passt. Hier geht’s zur Website von VAIT und hier könnte Ihr einen kleinen musikalischen Vorgeschmack bekommen.

 

The Living

The Living

Die Indie-Pop Band The Living aus der Nähe von Erding wurde erst vor kurzem zur “Münchner Band des Jahres 2014″ gekürt und macht diesem Titel alle Ehren: Ihre Songs wurden schon bei einigen Radiosendern gespielt und im Jahr 2014 traten sie u.a. beim Sound Of Munich Now Festival auf. Hier könnt ihr euch selbst von ihrem Talent überzeugen und hier geht’s zur Website.

 

Headstone

Headstone

“Bring back the Rock’n’Roll” heißt eins ihrer Lieder und man könnte es auch als ihr Motto verstehen. Die drei Jungs aus Kreiburg am Inn spielen seit 2008 eine Mischung aus Hard Rock und Rock’n’Roll, die einem zum Mitsingen und Tanzen animiert. In den letzten Jahren waren sie u.a. Support von Leningrad Cowboys und Gewinner vom Bandcontest in Waldkraiburg. Hier gelangt ihr zur Website und hier gibt’s eine Hörprobe.

 

The Capitols

The Capitols

Obwohl sie gerade mal 20 Jahre alt sind, tourten die Münchener schon mit bekannten Bands wie The 1975 oder Kensington. Alternative/Indie Rock trifft hier auf Bluesrock und sogar barocke Blockflöte. Bei The Capitols handelt es sich um eine sehr ungewöhnliche, aber auch sehr talentierte Band, die sowohl emotionale Tiefe, als auch Ausgelassenheit verkörpert. Hier geht’s zur Website und hier könnt Ihr euch selbst ein Bild von ihrer Musik machen.

 

The Governors

The Governors

Die vier Aschheimer Jungs überzeugen seit 2010 mit Indie-Pop, der gute Laune macht. Als Support von Juli und Jupiter Jones und bei zahlreichen Auftritten haben sie Erfahrung auf großen Bühnen gesammelt und überzeugten durch ihre Auftritte zum Beispiel auch beim “Bayern’s local Heros”-Contest. Hier geht’s zur Hörprobe (Vorsicht: Ohrwurm garantiert!) und hier zur Website.

 

Three Elements

Three Elements

“Die härteste Popband der Schweiz” veröffentliche in den letzten 4 Jahren zwei Alben und spielte bei über 60 Auftritten., u.a. als Support für Veritas Maximus. Von Pop bis Punk ist alles dabei: Diese Vielfalt geht ins Ohr und regt einem zum  Tanzen an. Die Vier wollen dieses Jahr schon ihr drittes Album veröffentlichen. Hier kommt Ihr zur Website und hier gibt’s eine Hörprobe.

 

Bell’sche Parese

Die fünf Münchner spielen eine Mischung aus Sludge, Post-Metal und Shoegaze oder auch “Die perfekte Endzeit-Filmmusik zum Untergang”. Sie machen nicht nur gute Musik, sonder engagieren sie auch noch gegen Rassismus, Faschismus, Sexismus und Homophobie. Hier geht’s zur Facebook-Seite und hier gibt’s Hörproben.

 

Die DJs

Julian Brandt

Julian Brandt

Seit 2009 legt Julian Brandt in bekannten Clubs wie dem Strobe Club oder Grinsekatze in München auf. Mit dunkler Atmosphäre und viel Bass begeistert er immer wieder seine Zuhörer- in Deutschland und auch im Ausland. Nach seinem ersten Release 2011 geht es nur bergauf für ihn und wir können gespannt sein, was noch kommen wird und was er dieses Jahr bei Openair am See für uns bereit hält. Hier geht’s zu seiner Facebook-Seite und hier zu Soundcloud.

 

Hei Matau

Hei Matau

Der junge DJ aus Ulm legt seit 2012 selber u.a. in Stuttgart und Ulm auf und hat seine ganz eigene Mischung aus Deep und Tech House gefunden, die fasziniert. Im September 2013 startete er das Projekt “From Friends for Friends for Pleasure”, um neuen Wind in die Ulmer Musikszene zu bringen und außerdem jungen Nachwuchs-DJs eine Plattform zu bieten. Hier geht’s zu seiner Facebook-Seite und hier kommt Ihr zu seiner Soundcloud-Seite.

 

DJ Tobyy

DJ Tobyy

Manche von Euch kennen DJ Tobyy vielleicht schon vom letzten Openair am See, wo er das Publikum bereits begeisterte.  Bereits im Alter von 16 Jahren begann er in den Münchner Clubs aufzulegen und heute tritt er beispielsweise in der Alten Galerie auf. Ganz dem Publikum entsprechend spielt er Techhouse und Minimal. Hier könnte Ihr seinen Website besuchen oder hier Euch seinen Musik anhören.

 

DJ C-Beat

DJ C-Beat

Nach Auftritten bei über 150 privaten Partys, der Uni Lounge und mehreren Radiosendern, hat sich DJ C-Beat mit seinen Progressive & Electro House-Songs einen Namen in Münchens DJ-Szene gemacht. So war beispielsweise sein Mashup von Adel Tawils “Lieder” Platz 1 der “I Love Radio Mashup Charts”. Seit 2014 produziert er auch seine eigenen Songs und veröffentliche diese bei 5howtime Music. Hier geht’s zur Website und hier zu Soundcloud.

 

Smiles

Smiles

Der junge Bremer spielt eine Mischung aus Moombahton, Trap, Cumbia, Kuduro, Reggae, Dancehall und Dubstep- kurz: Global Bass, der alles vereint. Er stand schon mit Symbiz Sound, Soulforce, Rockethead & SoundNomaden auf der Bühne und ist vor allem in Bremen und Niedersachsen gefragt. Wir sind sehr froh, dass er den doch sehr weiten Weg von Bremen auf sich nimmt, um bei uns zu spielen. Hier gibt’s eine musikalische Kostprobe und hier kommt Ihr zu seiner Facebook-Seite.

 

Epigo

Epigo

Epigo oder auch Julius Weiß ist gerade den Garchinger ein Begriff: Er legte schon bei diversen Q-Partys im Profil, zahlreichen Privatpartys, aber auch großen Veranstaltungen wie Supergeiler Isarrave oder im Garage Deluxe und auch außerhalb Münchens auf. Er spielt Techno und Deep House und das leidenschaftlich seit er 16 Jahre alt ist. Hier geht’s zu seiner Soundcloud-Seite.

 

DJ Aston

Der gebürtige Gambianer war in seinem Heimatland einer der gefragtesten DJs und bewies erst vor kurzem beim Fest der Vielfalt in Garching, dass er trotz einjähriger Pause nichts von seinem Können verlernt hat und begeistere alle Zuhörer mit seiner Mischung aus Reggae und House. Beim Openair dieses Jahr wird er gleich zweimal auftreten: Zum einen wird er das Festival mit einer Pre-Show beginnen und dann nochmal später am Abend auflegen.

 

Wir hoffen, dass Euch unser Line-Up gefällt und entsprechend zahlreich am 4.Juli 2015 ab 14 Uhr zum Garchinger See kommt.

Wir freuen uns auf Euch!